Der Arnsberger Heimatbund hat Ende letzten Jahres den neuen Kreativpfad für Kinder und Jugendliche in den Arnsberger Bürgergärten eröffnet. Aufgrund der besonderen und ungewohnten Situation für die Kinder und Jugendlichen während der derzeitigen Corona-Krise wurden die 10 Schaukästen speziell mit diesen Themeninhalten bestückt. Die Texte und Bilder stellen für die Schüler eine Form des Zusammenhalts dar. Deutlich zum Ausdruck kommen hierbei immer wieder die Sorgen über die derzeitige Corona-Situation und die Einschränkungen des täglichen Lebens.

Aufgrund des Kontaktverbots haben die Kinder die gemalten Bilder und geschriebenen Texte zu Hause gestaltet und Kirsten Braukmann, der Schulleiterin der Sauerschule, zukommen lassen. An der Erstellung waren übergreifend alle Klassen vom ersten bis zum vierten Schuljahr beteiligt.

Die Projektgruppe des Arnsberger Heimatbundes, bestehend aus Christa Eck und Ilse Dumstorff, betreuen den Kreativpfad und haben die Bilder und Texte in den Schaukästen befestigt.

Bereits jetzt gibt es erste sehr bewegende Reaktionen von Kindern und deren Eltern, sowie Besuchern der Bürgergärten zur Aufarbeitung dieses besonders belastenden Lebensabschnitts.

Der Kreativpfad in den Arnsberger Bürgergärten ist für alle interessierten Besucher jederzeit frei zugänglich. Bitte berücksichtigen Sie bei ihrem Besuch jedoch die jeweils gültigen Schutzmaßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie.