Ruhebänke am Hubertuspöstchen wieder instand gesetzt 

Der Arnsberger Heimatbund hat an markanten Punkten in unserem Stadtgebiet immer wieder Ruhebänke aufgestellt, die Wanderer und Spaziergänger zur Rast einladen. Teilweise muss ein Teil dieser Ruhebänke, sei es durch Witterungseinflüsse oder Vandalismus, repariert werden.

So auch am Hubertuspöstchen auf der Hellefelder Höhe. Der uralte Bildstock „Hubertuspöstchen” steht seit fast 100 Jahren in der Obhut des Arnsberger Heimatbundes. Die Bänke waren mittlerweile stark verwittert. Die ortsansässigen Handwerker und Heimatfreunde Ludger Krick und Michael Geißler haben auf Initiative des Heimatbundes die Bänke unentgeltlich komplett restauriert. Henning Fette, Bernd Fette und Ludolf Ulrich vom Vorstand des Arnsberger Heimatbundes halfen beim Ab- und Aufbau der Bänke.

Seit Mitte Juni ermöglichen die Bänke wieder den Wanderern und Besuchern was in der heutigen stressigen Zeit immer mehr und mehr verloren geht: Sie laden zum Verweilen in der Ruhe des Waldes ein.

An diesem Ort findet zudem jährlich am 3. Oktober, dem „Tag der Deutschen Einheit”, ein Waldgottesdienst statt, den der Sunderner Heimatbund und der Arnsberger Heimatbund gemeinsam ausrichten.

Wenn auch Sie die Projekte des Arnsberger Heimatbundes unterstützen möchten, finden Sie weitere Informationen hier: https://arnsberger-heimatbund.org